Überraschung: WordPress MU bleibt erhalten

Manch Totgesagter lebt einfach länger: WordPress MU wird nicht eingestellt, wie nun Matt Mullenweg auf der „wp-hackers“-Mailingliste bekannt gab. Aufgrund von weiter anhaltenden Schwierigkeiten bei der Integration von WPMU ins „normale“ WordPress sei der planmäßige Release von WordPress 3.0 gefährdet und daher wird nun alles auf Anfang gestellt und die Multi-Site-Funktion aus WordPress wieder entfernt.

Mullenweg weiter: „WordPress steht für Stabilität und Sicherheit und deshalb ist dieser Schritt nur logisch und konsequent“. Da man jedoch die bisherige Arbeit an der Multi-Site-Komponente nicht einfach so aufgeben möchte, soll der Code ins WPMU-Projekt zurück überführt werden und „zunächst reifen“, wie es Mullenweg ausdrückt.

Auf Nachfragen aus der Community bzgl. der Wiederkehr der Multi-Site-Komponente in WordPress sagte Mullenweg: „Ich denke WordPress 4.0 ist realistisch“. Die Reaktionen waren unterschiedlich, einige waren sichtlich enttäuscht, andere hingegen begrüßen den Schritt mit der Begründung „Keine Experimente“. Mit WordPress 3.0 ist Anfang Mai zu rechnen.

April April! Natürlich ein April-Scherz. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen einen schönen Start in den April!

4 Gedanken zu „Überraschung: WordPress MU bleibt erhalten

  1. Zelina

    und wieder ein aprilscherz. manche sind so abwegig, dass ich gar nicht mehr dran glauben kann. aber gut gemacht.

  2. ivo

    “WordPress steht für Stabilität und Sicherheit und deshalb ist dieser Schritt nur logisch und konsequent”.

    Schon bei den Satz musste ich herzhaft lachen!

    1. Dennis Morhardt Beitragsautor

      Das ist leider das Problem, dass man über eingestellte Software kaum berichten kann ;-) Ich werde sobald WordPress 3.0 da ist, das vermutliche letzte Tutorial hier veröffentlichen: Von WPMU zu WordPress 3.0 updaten. Mal schauen was dann aus wpmu-tutorials.de passiert.

Kommentare sind geschlossen.