WordPress MU und WordPress sollen vereinigt werden

Matt Mullenweg hat auf WordCamp in San Francisco verkündigt, dass die Projekte „WordPress“ & „WordPress MU“ vereinigt werden sollen. Auch ein Termin für diese „Hochzeit“ steht schon fest: Spätestens die Version 3.0 soll dann die „Multi-Blog-Funktion“ enthalten. Eine direkte Bestätigung von Mullenweg oder WordPress steht bisher aus.

Persönliche Anmerkung: Die Änderung kann ich leider nicht begrüßen, da beide Systeme unterschiedliche Ausrichtungen haben (WordPress MU ist für das Bloghosting ausgelegt und nicht für Multi-Blog-Lösungen), des weiteren wird da druch WordPress wieder mit noch mehr Code aufgeblasen. Außerdem wird es durch diese Änderungen viele Probleme für Pluginentwickler geben.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir Sie informieren.

4 thoughts on “WordPress MU und WordPress sollen vereinigt werden

  1. Alper

    Vielen Dank für die Info. Ich begrüße diesen Schritt auch keinesfalls. die zwei Versionen (eine für Einzelblogs, eine für das Hosting von mehreren Blogs) richten sich an vollkommen unterschiedliche Bedürfnisse. Und wie du es schon sagst: Dadurch wird der Code wieder einmal noch größer werden. Vielleicht vorteilhaft für die Nutzer von WordPress MU, da sie dadurch schneller an Updates kommen und auch die Kompatibilität von Plugins gewährleistet bekommen. Schlecht für die normalen Nutzer von WordPress. Ihr System wird mit Sicherheit vor allen Dingen eines werden: Schwerfälliger.

  2. Christoph H.

    Auch ich finde diese Entwicklung nicht sehr positiv. Wahrscheinlich wird dadurch die Installation für normale Blogs aufwendiger und die Systemvoraussetzungen (mod_rewrite) höher.

  3. Sergej Müller

    Hatte ja gestern die Keynote auf dem WordCamp live verfolgt und dachte erst, ich habe seine Aussage zur Vereinigung falsch verstanden. Bis sich dann die Meldungen via Twitter häuften (Stichwort wptweety). Finde ich persönlich schade, vermute aber, dass das WordPress-Team sich dabei bestimmt etwas Schlaues gedacht hat, was wir jetzt nur nicht erkennen können. Lassen wir uns überraschen.

  4. Pingback: WordPress MU Tutorials - News & Artikel - Wieso die Vereinigung von WordPress & WPMU nicht sinnvoll und logisch ist

Kommentare sind geschlossen.